Forstbetrieb auf Gut Elmarshausen
Gut Elmarshausen Dr. Elke Söchtig 34466 Wolfhagen-Elmarshausen Tel.: (05692) 99 50 33
Der zum Gut gehörende Forstbetrieb liegt am Westrand des Naturparks Habichtswald im Nordhessischen Mittelgebirge, ca. 30 km westlich von Kassel und gehört zu den Gemeinden Wolfhagen, Volkmarsen und Breuna. Der seit Generationen nachhaltig bewirtschaftete und zum Familienbesitz gehörende Wald, grenzt nördlich an das Gut Elmarshausen an. Auf großer Fläche wächst hier der artenreiche Waldmeister-Buchenwald - eine Waldgesellschaft in der eine Vielzahl von heimischen Baumarten vorkommt. Neben der Buche (40 %) sind vor allem die Edellaubholzarten wie Bergahorn, Esche, Linde, Eiche und natürlich die Ulme zu nennen. Wer genau hinschaut wird auch die seltenen Baumarten wie Speierling und Elsbeere entdecken. Auf den weniger gut nährstoffversorgten Standorten wächst die Fichte (38%). Ihr Holz findet Verwendung in den Lokalen Sägewerken. Der Elmarshäuser Wald hat durch seine ökologische Vielfalt und seine geologischen Besonderheiten zu jeder Jahreszeit seinen ganz besonderen Reiz. Die durchschnittliche Höhenlage beträgt 200 - 300m ü. NN.
Der höchste Punkt im Revier ist die Basaltkuppe in der Filtz, 396m ü. NN. Das Gelände ist sehr unterschiedlich ausgeprägt. Es reicht von einem Hochplateau, stark geneigt, bis zu teilweise auch steilen Hängen. Die geologische Struktur ist geprägt durch Buntsandstein bzw. Muschelkalk; Basalt bricht an einer Stelle im Revier durch. Die Bodentypen sind hauptsächlich Renzina, Braunerden und sandige Lehme mit teilweiser Lößauflage. Die Niederschläge fallen mit 600 mm sehr gering aus. Die forstfachliche Betreuung wird durch einen eigenen Förster sichergestellt. Alle anfallenden Arbeiten werden durch ihn organisiert und betreut. Ausgeführt werden die Arbeiten durch ortsansässige Unternehmer. Die Vermarktung des Holzes wird durch den Forstbetrieb selbst organisiert. Daneben bietet unser Forst auch die Möglichkeit Brennholz selbst zu werben.
© 2006 - 2019 Gut Elmarshausen
Gut Elmarshausen Zucht Aufzucht Besamungsstation
Nähere Informationen über unser Angebot in der Forstwirtschaft erhalten Sie unter 0171-2195333 (Herr Schliemann) oder (0 56 92) 99 50 33 (Verwaltung).